Herzlich willkommen!
  

NEWS.


Schlossweiherkonzert "Melodien aus Film & Musical" | 13.05.2024 myheimat Friedberg

Genießen Sie am Schlossweiher in sommerlicher Atmosphäre bekannte Film- und Musical-Melodien unter anderem aus König der Löwen, Phantom der Oper und Elisabeth.

Die Stadtkapelle Friedberg freut sich schon jetzt auf Ihr Kommen am 13. Juli 2024 um 20:00 Uhr.

Mitwirkende Stars:
Die Gesangsschüler der Friedberger Schule für Musik unter der Leitung von Beate Anton und die Stadtkapelle Friedberg geführt von Andreas Thon.

Eintritt frei, Spenden: erwünscht

Text: Saskia Nembach, Bild: Christian Koller





Jahreshauptversammlung und Neuwahlen | 23.04.2024 myheimat Friedberg

Die Stadtkapelle Friedberg lud alle Mitglieder ein zur ordentlichen Jahreshauptversammlung des Vereins im Musikpavillon der Stadt Friedberg (Volksfestplatz) am Sonntag, 21. April 2024. Nach einem kleinen Weißwurstfrühstück für die Mitglieder eröffnete die 1. Vorsitzende Clarissa Beck die Versammlung pünktlich um 10 Uhr und begrüßte alle anwesenden Mitglieder.

In ihrem Bericht gab Clarissa Beck unter anderem Einblicke in die Vorstandsarbeit und freute sich besonders über die aktuelle Entwicklung der Mitgliederzahlen.
Insgesamt sind momentan 179 Mitglieder bei der Stadtkapelle registriert, davon 63 aktiv, 59 fördernd sowie 57 Kinder in der Bläserklasse. Der Verein verzeichnet somit im Vergleich zum Vorjahr einen ordentlichen Mitgliederzuwachs (plus 6 aktive sowie plus 2 fördernde Mitglieder).

Auch die einzelnen Ressortleiter gaben einen Überblick zu Themen wie der geplanten Erneuerung des Vereinslogos, der Entwicklung von Trachtenbestände sowie Einnahmen und Ausgaben. So konnten alle Mitglieder auf den aktuellen Stand gebracht werden.

Musikalischer Leiter Andreas Thon freute sich über den jüngst erzielten Erfolg bei der erstmaligen Teilnahme an den Oberstufen-Wertungsspielen in Günzburg (Prädikat „sehr gut“) und blickt motiviert und zuversichtlich in die Zukunft des Orchesters.

Weiterhin wurde die Versammlung genutzt, um einzelne Mitglieder für langjährige Verdienste im Verein zu ehren, zum Beispiel Christine Winterholler für 30 Jahre aktives Musizieren oder auch Anja Holzmüller als  (Probenkönigin 2023).

Auf der Tagesordnung der Generalversammlung stand heuer auch eine Satzungsänderung, die vor Ort nochmals offiziell vorgestellt und im Anschluss zur finalen Abstimmung gebracht wurde.

Für die turnusmäßigen Neuwahlen wurde die bisherige Vorstandschaft entlastet und ein Wahlausschuss aus Richard Scharold (2. Bürgermeister, Stadt Friedberg) und Manfred Losinger (stellvertretender Landrat, Landkreis Aichach-Friedberg) gebildet.
Nachdem die bisherige 1. Vorsitzende Clarissa Beck nach vielen Jahren Engagement in der Stadtkapelle Friedberg vorab bekannt gab, sich aus den Geschicken der Vorstandschaft zurückzuziehen, wurde dieser Posten vakant.

Die Mitglieder haben somit eine neue Vorstandschaft gewählt:
1. Vorsitzender: Simon Mies (neu)
2. Vorsitzende: Stefanie Walkmann (neu)
Schriftführerin: Anja Holzmüller
Kassiererin: Sandra Dürrschmidt
Besitzer: Saskia Nembach, Oliver Limmer (neu), Matthias Wörl (neu)

Der frisch gewählte 1. Vorsitzende Simon Mies (bisher 2. Vorsitzender) übernahm das Wort und bedankte sich mit einem Geschenkkorb bei Clarissa Beck für ihr langjähriges Engagement im Verein. Auch den Mitgliedern dankte er für das entgegengebrachte Vertrauen und gab einen Ausblick auf die gesteckten Ziele in der neuen Vorstandschaft sowie anstehende Termine und Projekte in 2024/25.

Text: Saskia Nembach, Bild: Konstantin Bauer

 

Teilnahme an Wertungsspielen in der Oberstufe, Forum Günzburg | 15.04.2o24 myheimat Friedberg

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte hat die Stadtkapelle Friedberg bei Wertungsspielen in der "Oberstufe" teilgenommen. Dafür machte sich das Orchester am Samstag, 13. April, auf den Weg nach Günzburg.

Dort präsentierten sich die 50 Musikerinnen und Musiker einer Fachjury mit den Stücken "Fiskinatura" von Thiemo Kraas und "Ross Roy" von Jakob de Haan. Am Ende erhielt die Stadtkapelle von den Wertungsrichtern insgesamt 86 Punkte und das entspricht einem "sehr guten Erfolg".

Das letzte Wertungsspiel liegt für den Verein schon eine Weile zurück. 2019 hat die Stadtkapelle in Diedorf bei einem solchen Wettbewerb für Orchester teilgenommen. Damals jedoch noch in der "Mittelstufe", also eine Kategorie niedriger.  Grund für den Aufstieg ist der stetige Zuwachs neuer und motivierter Musikerinnen und Musiker sowie der kontinuierlichen, fleißigen Probenarbeit das ganze Jahr hindurch mit dem Dirigenten Andreas Thon.

Er hat sich schon für das nächste Wertungsspiel neue Ziele gesetzt: 90 Punkte sollen her.
Darauf wird er das kommende Jahr über hinarbeiten. Einen Zwischenstand der musikalischen Qualität der Stadtkapelle Friedberg kann sich das Publikum bei den verschiedenen Auftritten und besonders am Herbstkonzert am Samstag, 19. Oktober 2024, holen.


Text & Bild: Clarissa Beck




 



Alles nur Theater beim Friedberger Starkbierfest | 03.02.2024 myheimat Friedberg

Mit vier Schlägen zapfte Bürgermeister Roland Eichmann das Starkbier unter der Anleitung von Brauerei-Chef Umberto Freiherr von Beck-Peccoz beim Friedberger Starkbierfest an.

Hauptdarsteller blieben aber die Stadtkapelle Friedberg und das Duo "Zwida & Wurzn" (alias Veronika Günther und Robert Höck).
Die beiden derbleckten als Putzfrau und Hausmeister der Stadtverwaltung Friedbergs Politiker und andere Charaktere der Stadtgesellschaft.
Mit Hits wie "Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt Eichmann" oder "FDB - du bist unbeschreiblich schee" eroberten "Zwida & Wurzn" die Herzen im Sturm und wurden von den rund 400 Gästen mit stehenden Ovationen belohnt.

Neben der musikalischen Gestaltung zählten in diesem Jahr erstmals auch der Ausschank und der Service für die Gäste zu den Aufgaben der Stadtkapelle. Hier zeigte sich wieder einmal der enorme Zusammenhalt in der Stadtgesellschaft, denn nicht nur die Mitglieder des Vereins packten tatkräftig an, sondern auch viele ehrenamtliche Helfer aus dem Freundes- und Bekanntenkreis trugen maßgeblich zu dem gelungenen Festabend bei. Die durchweg positiven Rückmeldungen der Gäste bestätigen das neue Konzept der Veranstaltung und sind Motivation für das Organisationsteam, auch im kommenden Jahr wieder ein Starkbierfest zu veranstalten.

zum Pressebericht

Text: Stadtkapelle Friedberg




Vorbericht zum Starkbierfest 2024 | 28.01.2024 myheimat Friedberg 

Einen mutigen Schritt wagt die Stadtkapelle Friedberg in diesem Jahr. Nachdem im vergangenen Jahr der große Saal der Gaststätte Metzger in Wulfertshausen als Heimat des Starkbierfestes weggebrochen ist, hat sich der Verein auf die Suche nach einer Alternative gemacht. Gelandet ist das Organisationsteam in der Max-Kreitmayr Halle (vormals Stadthalle). Die Halle bietet deutlich mehr Gästen Platz und punktet außerdem mit der zentralen Lage und der guten Verkehrsanbindung. Abstriche muss die Stadtkapelle jedoch bei der Ausstattung für das Catering machen und auch die Auflagen seitens der Stadt sind enorm. Doch der Verein geht den mutigen Schritt, um das kulturelle Leben der Stadt zu beleben.
Inhaltlich bleibt das Friedberger Starkbierfest traditionell mit Blasmusik und Derblecken. Das Kabarett von "Zwida & Wurzn" (alias Veronika Günther und Robert Höck) nimmt die lokale Politprominenz aufs Korn und hält ihnen den Spiegel vor.
Außerdem spielt die Stadtkapelle Friedberg traditionelle und moderne Blasmusik. Schmankerl nicht nur auf dem Teller, sondern auch auf der Bühne.

Wer mit dabei sein will, kann sich seine Karten im Vorverkauf sichern. Dieser startet am Freitag, 2. Februar 2024, um 15 Uhr online unter https://reservation.ticketleo.com/event/28513/friedberger-starkbierfest-2024 oder telefonisch unter 08207/959 36 94.

Karten: 15 Euro
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Text: Clarissa Beck, Bild: Saskia Nembach







Stadtkapelle Friedberg spielt Christkind | 08.01.2024 myheimat Friedberg

Gleich zweimal hat die Stadtkapelle Friedberg Christkindl gespielt und so für zwei besondere Überraschungen gesorgt: Zum einen haben wir mit einer Spende die Private Bedürftigen Hilfe Friedberg unterstützt. Zusammen mit Petra Gerber machten wir den Kindern im Kinderheim eine kleine Freude, die über die Feiertage in der Einrichtung geblieben sind. Zehn Kindern haben wir mit Einkaufsgutscheinen den nächsten Stadtbummel versüßt.
Zum anderen dürfen wir einen Herzenswunsch des Friedberger Wunschbaumes erfüllen. Eine Dame hat hier ihren Wunschzettel abgegeben, weil sie unbedingt einmal ein Orchester dirigieren möchte. Wir sind schon gespannt, mit wem wir hoffentlich bald musizieren werden.

zum Beitrag

Text: Clarissa Beck, Bild: (c) Christian Koller




Pressebericht zum Herbstkonzert 2023 | 23.10.2023 Friedberger Allgemeine
























Stadtkapelle spielt für krebskranke Kinder | 02.08.2023

Die Stadtkapelle Friedberg hat den Festgottesdienst und die Feier zum Laurentiusfest der Spezialitätenwirte im Wittelsbacher Land musikalisch gestaltet. Die Musikerinnen und Musiker aus Friedberg haben auf ihre Gage verzichtet, damit  möglichst viele Spenden für die Kinderkrebshilfe zusammenkommen und die kranken Kinder und deren Familien optimal unterstützt werden können.

 

Text: Clarissa Beck, Foto: SImon Mies








 



Jubiläumswochenende in der Steiermark | 20.06.2023 myheimat Friedberg

Einen Heiden Spaß, wie der Preuße sagen würde, hatten wir Musikantinnen und Musikanten der Städtischen Jugendkapelle und der Stadtkapelle Friedberg bei unserem Besuch in der Partnerstadt Friedberg in der Steiermark.

Was lange währt wird endlich gut. Mehrmals musste die Reise in die Steiermark verschoben werden. Passend zum 145-jährigen Jubiläum der Stadtkapelle in Friedberg/Steiermark konnte dieses Jahr endlich die Reise angetreten werden.  Orchester. 

zum Nachbericht
Text: Andreas Thon (Stadtkapelle Friedberg/Bayern), Foto: Tanja Reitgruber (Stadtkapelle Friedberg/Steiermark)

 



Jahreshauptversammlung: Ehrung verdienter Mitglieder | 12.04.2023 myheimat Friedberg

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2023 wurden einige Mitglieder für deren musikalischen Einsatz ausgezeichnet. 1. Bürgermeister Roland Eichmann überreichte die Ehrenurkunden des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes an (v.l.n.r.):


Simon Mies (15 Jahre), Thomas Quickley (10 Jahre), Matthias Wörl (40 Jahre), Saskia Nembach (15 Jahre), Dieter Hauptmüller (20 Jahre), fehlend: Christine Winterholler (30 Jahre)

zum gesamten Bericht

Text & Foto: Stadtkapelle Friedberg





Spitze Zungen und klare Klänge beim Starkbierfest | 08.03.2023 myheimat Friedberg

Mit Spannung wurde das Friedberger Starkbierfest erwartet, denn für die Neuauflage hatte sich in diesem Jahr das Duo "Zwida & Wurzn" (Robert Höck und Veronika Günther) angekündigt. Die beiden glänzten bei ihrer Premiere als Fastenprediger und die stehenden Ovationen im voll besetzten Gasthaus bestätigten die Glanzleistung.

 

Text: Andreas Thon, Foto: Stadtkapelle Friedberg



 

zum Pressebericht





Alles Marschmusik beim Schlossweiherkonzert der Stadtkapelle 
Friedberg | 09.07.2022 Friedberger Allgemeine







zum Pressebericht


 


 

E-Mail
Instagram